Archiv für den Autor: Gunla Eberle

Weniger ist manchmal mehr…

… sagte ich mir und war erstaunt, was für ein Glück ich diesmal haben sollte. Didi und ich hatten uns für den 31. Reichenbacher 24h Lauf 2019 angemeldet. Ich hatte kein gutes Gefühl, da ich selten so untrainiert an einem Lauf teilnehmen würde wie an diesem 24h Lauf. Didis Glücksschwein … … hatte sich richtig positioniert, […]

Buchwedel …

… am 17. April 2019 Es war frisch an diesem Morgen des 5. Buchwedel Marathons. Didi war schon auf der Marathonstrecke unterwegs gewesen, um zu kontrollieren, ob die Markierungen noch sichtbar waren und stärkte sich, als er zurückkam, am Verpflegungstisch mit einem Tee. Die Verpflegung sollte ausreichen. Für jeden Läufer wartete nach bestandenem Marathon ein Schokohäschen! Allerdings […]

Erinnerung an Rita und Lothar

Am 3. Oktober 2014 war ich das letzte Mal in Öjendorf. Auf der diesjährigen JHV in Wallenhorst versprach ich Doris, beim 1. Rita und Lothar Gedächtnismarathon an der Verpflegungsstelle zu helfen. Didi war zum Klassentreffen eingeladen und konnte leider nicht mitkommen. Ich freute mich auf Öjendorf und alle bekannten Gesichter, die ich lange nicht gesehen […]

IMG_2750

Wallenhorst 2019

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 30.03.2019 im Gasthaus Witte in Wallenhorst statt. Gleichzeitig sollte der 20. Geburtstag des 100 Marathon Clubs gefeiert werden. Am nächsten Tag startete der 3. Wallenhorst Marathon. Für uns Eberles war der Samstag der Anreisetag. Didi und ich mussten ja auch nicht so weit fahren. Hier trafen sich einige Mitglieder des Clubs zum Small […]

Premiere …

… mit der grünen Jacke am 9. Februar 2019 in Süchteln Wieder veranstalteten Claudia und Peer einen 100km Lauf und bereiteten mir eine tolle Überraschung, eine hübsche grüne Jacke! Welche Bedeutung diese Jacke für mich haben sollte, das werdet Ihr im Bericht erfahren. 100 Kilometer walken wollte ich nicht. Ich hatte mich für eine Marathonstrecke angemeldet und […]

Ein Wiedersehen in Süchteln

Claudia und Peer hatten einen Doppeldecker für das Wochenende 17. und 18. November 2018 ausgeschrieben. Didi suchte den Stammparkplatz für das WoMo in der Nähe von Start und Ziel auf. Dann waren es nur eine paar Meter… …und wir konnten die Veranstalter und Markus fröhlich begrüßen. Pünktlich um 6.00 Uhr ging es für mich mit […]

Trail Dorado 2018 …

… dabeisein ist alles Nach dem 24h Lauf in Winterborn (15./16.09.2018) hatte ich keinen Zähler walkend finishen können. Ich hatte mich jedoch beim Trail Dorado angemeldet und wollte Michele Ufer nicht mit einer wiederholten Nichtteilnahme enttäuschen. Von Yach ging es also nicht zurück nach Hittfeld, sondern weiter nach Arnsberg, einer Stadt im Norden des Rheinischen Schiefergebirges im […]

RFF 6.0

  Morgenstund hat Gold im Mund. Deshalb entschieden Didi und ich uns, früh am Morgen mit der Sonne loszufahren, um 12 Stunden am Hollener See laufend und walkend zu verbringen. Rita hatte alles im Griff. Ganz viele Leckereien wurden pünktlich zum Start aufgedeckt. Die Trinkbecher stimmten mit der Startnummer der Teilnehmer überein. Monika freute sich über […]

Der 24 h Aufenthalt in Reichenbach

  Der 24h Lauf in Reichenbach fand in diesem Jahr zum 30. Mal statt. Das war Grund genug, sich einen Zähler zu „holen“! Die Fahrt nach Reichenbach verlief ohne Staus. Da meine Sommerferien begonnen hatten, konnten Didi und ich recht früh losfahren. Wir kamen am Vortag rechtzeitig am Zielort an und sicherten uns damit einen guten Platz […]

Bombenstimmung in Bordenau

Der… … sollte meine nächste Herausforderung werden. Angemeldet war ich schon lange. Didi wollte eine neue Strecke laufen und ich wollte einen weiteren Zähler erreichen. Die Anfahrt verlief sehr entspannt. Angekommen in Bordenau, parkte Didi sein WoMo vorschriftsmäßig auf der Festwiese am Dorfteich, gegenüber dem Sporthaus. Da wir rechtzeitig vor Ort waren, nutzte ich die […]